Die Romantische Straße

MAT_5684jpeg

Im Jahr 1950 trifft sich in Augsburg eine Gruppe von Fremdenverkehrsexperten und berät darüber, wie man, nach Krieg und Nazi-Herrschaft, wieder Touristen in ihre Städte locken könnte. Es ist die Geburtsstunde der „Romantischen Straße“, die entlang der alten Straße Würzburg-Füssen verläuft und dem Ausland ein anderes Deutschlandbild vermitteln soll, als es die Jahre davor taten. Die ehrgeizige Strategie geht bald auf: Touristen aus aller Welt, allen voran die amerikanischen Besatzer, lassen sich von einem mittelalterlichen Deutschland verzaubern, das einem Märchen zu gleichen scheint. Und die Deutschen? Ihnen geht es nicht anders - und bald ist aus der Romantische Straße, ursprünglich eine clevere Werbe-Idee, der Inbegriff einer Ferienstraße geworden.


Buch & Regie: Matti Bauer
Kamera: Rupert Heilgemeir
Ton: Rolf Lorentschk
Schnitt: Susanne Prengel

Sprecher: Peter Weiß

Redaktion: Yvonne Belohlavek