Pforzen - Wie die Urzeit ins Ostallgäu kam

Nur zwei Kilometer von der Ostallgäuer Gemeinde Pforzen entfernt, machte die Tübinger Paläontologin Madelaine Böhme im Jahr 2016 eine sensationelle Entdeckung. Sie fand Knochen eines Menschenaffen, der hier vor 11,5 Millionen lebte. Es war der erste Menschenaffen-Fund auf bzw. in bayerischem Boden. 

Bis heute hat die Forscherin und ihre Kollegen auch mit Hilfe einiger Dorfbewohner Knochen von über 130 Wirbeltierarten gefunden. Damit zählt die Tongrube zu den reichsten paläontologischen Fundstellen Europas.


Buch & Regie: Matti Bauer
Kamera: Felix Kainz, Matti Bauer
Ton: Raphael Loerwald, Nina von Eßen, Tobias Wodarz
Schnitt: Ursula Ambach
Sprecher: Elmar Wepper
Produktion: smac media
Redaktion: Yvonne Belohlavek