Reifezeit (2007)

Der 15-jährige Markus geht jeden Tag hinunter zum Hof vom Bauern Franz, dem letzten seines Standes im Ort. Sein Hof gleicht einer romantischen Insel, die auf Markus eine magische Anziehungskraft ausübt. Besonders die Pferde haben es Markus angetan. Nach den Hausaufgaben hilft er dem Bauern bei der Kartoffelernte genauso wie im Schweinstall. Ein ungleiches Paar, das voneinander profitiert und von dem der Film seinen heiteren Charme bezieht.

Buch und Regie: Matti Bauer
Kamera: Gustav Jacobson
Ton: Nina von Essen, Harald Stuckmann
Schnitt: Florian Siegrist
Redaktion: Johannes Pechtold
Tangram Christian Bauer Filmproduktion